Start US-Cars Ford F-150

Ford F-150

Er ist wie der Golf der Amerikaner – der Ford F-150.

Auch 2017 war er auf Platz 1 der US-Neuzulassungsstatistik. Schon im 41. Jahr in Folge (!) ist der Ford F-150 samt seiner Ableger das meistverkaufte Auto in den USA. 

Das beliebteste Automodell in den Vereinigten Staaten

Die erste Generation der F-Serie kam 1948 mit drei verschiedenen Modellen auf den Markt. 2020 wird die 14. Generation erwartet. Die Grundlage des Erfolgs sind die unzähligen erhältlichen Karosserie- und Ausstattungsvarianten sowie die (relativ) erschwinglichen Preise, die bei 17.345 US-Dollar beginnen. Das Modell ist mit unterschiedlich großer Fahrerkabine, verschiedenen Radständen und mehreren Motor- und Antriebstrangkombinationen erhältlich. Die ersten Fahrzeuge der F-Serie rollten Anfang 1948 vom Band. Im Vergleich zu Fords Vorkriegs-Lastern sah der F-1 geradezu modern aus.

Statt der frei stehenden Scheinwerfer gab es in die Frontmaske integrierte Scheinwerfer, die Windschutzscheibe bestand nicht mehr aus zwei Teilen, und die Fahrerkabine war geräumiger. Das erste große Facelift kam 1953. Der F-100 und F-250 waren eher für den Hausgebrauch bestimmt, der F-350 die Heavy-Duty-Version für Bauarbeiter und Co. 1969 kam der mächtige F-250 mit Allradantrieb auf den Markt. Ab 1974 gab es den F-100 als “SuperCab” mit verlängerter Kabine. Schließlich hatte sich das Einsatzgebiet der robusten Lastesel längst auf Vorstadt-Cowboys und Freizeit-Fahrer ausgedehnt. Da mussten mehr Platz und viel Bequemlichkeit her. Ab ende 1983 hieß die “kleine” Version nicht mehr F-100 sondern F-150. Auch in unseren Breitengraden erfreut sich der Pickup großer Beliebtheit, besonders bei einigen Motorradclubs. Zwar ist hier der kleine Bruder des F-150, der Ford Ranger, auf Platz 1 der Zulassungsstatistik der Pickups aber das liegt leider an der Tatsache das Ford den F-150 weiterhin nicht in Deutschland anbieten will. Somit bleibt dem Liebhaber des US-Pickups nur die Möglichkeit des Imports oder der Kauf eines gebrauchten.

Aktuell werden auf diversen Plattformen etwas über 300 Ford F-150 angeboten. Ein Manko dieser Fahrzeuge dürfte der hohe Benzinverbrauch sein – so kostet der Sprit hier in Deutschland einiges mehr als in den USA. Aber auch dafür gibt es Lösungen. Die Umrüstung auf Flüssiggas kostet zwar um 3000€ aber wenn man den aktuell durchschnittlichen Preis von 0,62€ pro Liter beachtet kann man auf die Zeit eine Menge an kosten sparen. 2020 erwartet man die nächste Generation der F-150 Serie. Die 14. Auflage wird wohl mit Hybridantrieb erscheinen.

Thanks to the addition of a high-output 3.5-liter EcoBoost® V6 engine, the 2019 Ford F-150 Limited is the most powerful light-duty pickup in America.