Start Musik Musicheck: Linkin Park

Musicheck: Linkin Park

Zur Feier eines der einflussreichsten, unnachahmlichsten und eindrucksvollsten Alben der vergangenen zwei Jahrzehnte kündigen LINKIN PARK die Veröffentlichung von Hybrid Theory: 20th Anniversary Edition für den 9. Oktober 2020 an. 

Linkin Park betraten als innovative musikalische Kraft die Szene und entwickelten sich zu mit den erfolgreichsten Künstlern der vergangenen 20 Jahre. Ihr in den USA Diamond-ausgezeichnetes Debütalbum Hybrid Theory (3x Platin in Deutschland) hat den Titel als „meistverkaufte Debüt des 21. Jahrhunderts“ inne, mit mehr als 11 Millionen verkauften Einheiten allein in den USA und über 25 Millionen weltweit. Unter den zahlreichen Ehrungen und Preisen für die Band finden sich u.a. 2 Grammy Awards, 5 American Music Awards, 4 MTV VMA Awards, 10 MTV Europe Music Awards, 3 World Music Awards und 4 Echos. Die Band verkaufte weltweit Stadien aus und war Headliner bei internationalen Festivals wie Download und Reading & Leeds im UK, Rock in Rio in Portugal, und Summer Sonic in Japan.

Bis heute sind sie zudem „die erste und einzige westliche Rockband, die eine 5-Stadien-Tour in China“ gespielt hat. Zuletzt landeten sie mit ihrem Album „One More Light“ (2017) ihr fünftes #1-Debüt in den US-Charts (Platz 2 und Gold-Status in Deutschland). Das Album enthielt unter anderem die US-Gold-veredelten Singles „HEAVY” [feat. Kiiara] und „One More Light“. Die Band nutzte ihren Einfluss auch jenseits der Musik, so riefen sie 2005 die Nonprofit-Organisation Music For Relief ins Leben, um Opfern von Naturkatastrophen zu helfen und an der Prävention solcher Katastrophen zu arbeiten. Bis heute hat Music For Relief über 9 Millionen US-Dollar an Hilfen für Opfer unterschiedlichster Katastrophen auf vier Kontinenten gesammelt, darunter Hurricane Katrina, das Wenchuan-Erdbeben in China, einen Cholera-Ausbruch in Zimbabwe, Erdbeben in Haiti und Japan in 2010 und Wirbelsturm Haiyan auf den Philippinen. 

HYBRID THEORY, „das meistverkaufte Debüt des 21. Jahrhunderts“, ist das Herzstück dieser neuen Sammlung, die bisher ungehörte Demos aus der Zeit, Raritäten, B-Seiten, DVDs, über 95 Minuten nie gezeigtes Filmmaterial und weitere Extras enthält. Im Hinblick auf diese Special Edition riefen Linkin Park langjährige Fans rund um die Welt dazu auf, Kunst, Fotos und Erinnerungen aus den frühesten Tagen der Band beizusteuern und zu teilen. Der Re-Issue wird in mehreren Konfigurationen erscheinen, darunter als Super Deluxe Box, Vinyl Boxset, Deluxe CD und digital. Es handelt sich dabei zugleich um das allererste Hybrid Theory Boxset.

Um die Neuigkeiten zu feiern, hat die Band zudem das lang und vielfach nachgefragte 1999er-Demo zu „She Couldn’t“ geteilt, anzuhören HIER:

Die Limited Edition Super Deluxe Box besteht aus fünf CDs – das ursprüngliche Hybrid Theory, das international Platin-ausgezeichnete Remixalbum Reanimation, B-Side Rarities mit 12 bereits veröffentlichten Tracks aus der Albumphase, LPU Rarities mit 18 Tracks, die zuvor im Linkin Park Underground (LPU) Fanclub zirkulierten, sowie Forgotten Demos mit 12 bisher unveröffentlichten Tracks, darunter „She Couldn’t”.

Darüber hinaus hält die Super Deluxe Box drei DVDs bereit, darunter eine direkte Kopie der ursprünglichen FRAT PARTY AT THE PANKAKE FESTIVAL, PROJEKT REVOLUTION 2002, die eine Stunde bisher ungesehen Livematerials aus Las Vegas und San Diego enthält (plus die 45-minütige Fortsetzung von FRAT PARTY AT THE PANKAKE FESTIVAL, betitelt The Sequel To The Worst Name We’ve Ever Come Up With mit bisher nirgends erhältlichen Backstage-Aufnahmen und Interviews), sowie eine weitere LIVE-DVD mit kompletten Konzerten aus dem The Fillmore 2001 in San Francisco und Rock am Ring 2001 in Deutschland. Dazu kommen vier Vinyl-LPs: die originale Hybrid Theory (1 LP), Reanimation (2 LP), und – erstmals auf Vinyl erhältlich – die Hybrid Theory EP, eine 6-Track-LP mit Radierung auf Seite 2. Neben der ursprünglichen Street Team 2-Track-Kassette können sich Fans außerdem auf ein atemberaubendes, 80-seitiges illustriertes Buch freuen, das Beiträge von Bandmitgliedern, bisher ungezeigte Fotografien, die Nachbildung eines laminierten Tourpasses und ein XXL-Poster des verstorbenen Sängers Chester Bennington enthält. Abgerundet wird die Box von drei Lithografien des neuen Artworks, beigesteuert von Mike Shinoda, Joe Hahn und Frank Maddocks, dem Artdirector des ursprünglichen Albums wie auch dieser Jubiläumsedition. 

Vergangene Woche verwandelten Linkin Park ihre Website LinkinPark.com in einen Computer-Desktop voller Ordner und Dateien, alles gehalten im Retro-Stil der Jahrtausendwende. Die Seite wurde täglich mit neuen Hinweisen zum kommenden Hybrid Theory 20th Anniversary aktualisiert und mündete in der Enthüllung eines Trailers auf der Seite, der Details zur kommenden Veröffentlichung bereithielt. 

2020 kann man Hybrid Theory erleben wie noch nie zuvor.